Unsere Meldungen

Zu sehen ist ein Herz, zusammengesetzt aus vielen Worten Danke in verschiedenen Sprachen und in der Mitte ist das Wort Danke in goldener Schrift.
Foto: Trueffelpix / stock.adobe.com
Meldung vom 20. Januar 2022

Hilfe für eine Familie aus Afghanistan

Wenn etwas sehr gut läuft, dann sollte man auch mal ein Lob aussprechen. Vor Kurzem kam bei Integrationsmanagerin Natascha Bauer eine Spendenanfrage an. Es handelte sich um ein paar Alltagsgegenstände, die einer frisch angekommenen Familie aus Afghanistan fehlten. Innerhalb von zwei Stunden war alles auf der Liste abgehakt. „Ich bin begeistert und beeindruckt von dieser Hilfsbereitschaft.“
Pater Gasto Lyimo, das Sternsingerteam Rutesheim Claudia N. und Claudia C., die Sternsinger Licia, Aron, Jan und Maurice sowie Erster Beigeordnter Martin Killinger. (v.l.)
Pater Gasto Lyimo, das Sternsingerteam Rutesheim Claudia N. und Claudia C., die Sternsinger Licia, Aron, Jan und Maurice sowie Erster Beigeordnter Martin Killinger (v.l.)
Meldung vom 13. Januar 2022

Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Der Tradition folgend besuchten die Sternsinger auch 2022 gleich zu Beginn des neuen Jahres, am Montag, 3. Januar, begleitet von ihren Eltern, Betreuern und Pater Gasto das Rutesheimer Rathaus, blieben aber coronabedingt im Freien. In den Kostümen von Caspar, Melchior und Balthasar überbrachten sie die Glück- und Segenswünsche für das neue Jahr und schrieben den traditionellen Segenswunsch 20 * C + M + B + 22 – kurz für: Christus mansionem benedicat, also „Christus segne dieses Haus“ – über die Rathaustüre.
Zu sehen ist ein Feldweg im Stadtwald Rutesheim.
Meldung vom 22. Dezember 2021

Pflege von Waldwegen ist abgeschlossen

Nachdem bereits im Mai 2021 die Waldwege in den Distrikten 2 (Stockhau) und 3 (Tannenwald) abgezogen und gesplittet worden sind, wurden dieselben Arbeiten jetzt direkt nach dem Entfernen der geschädigten Buchen entlang der Waldwege im Distrikt 3 (Rauher Wald) durchgeführt. Nun stehen diese Wegeabschnitte für die Erholungssuchenden wie auch Bewirtschafter wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Frohe Festtage und viel Erholung bei einem weihnachtlichen Spaziergang durch den schönen Stadtwald!

Meldung vom 22. Dezember 2021

Weihnachtsgrüße aus dem Rathaus

in wenigen Tagen endet das Jahr 2021, das zweite, das durch die Corona-Pandemie geprägt war. Erneut standen und stehen wir durch die Omikronmutation vor großen Herausforderungen. Die Normalität ist noch immer in weiter Ferne. Aber wir geben die Hoffnung auf positive Entwicklungen nicht auf und wir haben es unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen geschafft, in unserer schönen Stadt einiges zu bewegen. Dafür geht unser Dank an alle, die sich in diesen herausfordernden Zeiten nicht beirren lassen und weiter tatkräftig für die Zukunft unserer Stadt mit anpacken.
Hier sehen Sie ein Plakat vom agfk BW und der Radkultur BW mit drei Fahrrädern und dem Schriftzug: Lass dich mal wieder sehen!
Bildquelle: agfk BW und Radkultur BW
Meldung vom 16. Dezember 2021

Rutesheim beteiligt sich an Nikolausaktion der AGFK

RadfahrerInnen, insbesondere die SchülerInnen darunter, staunten nicht schlecht, als sie am Nikolaustag frühmorgens aus drei Richtungen zu den Radabstellanlagen des Schulzentrums in der Robert-Bosch-Straße kommend nicht etwa vom Nikolaus, sondern von der Polizei angehalten wurden. Für eine gute Beleuchtung am Drahtesel gab es ein dickes Lob. Wer an seinem Licht noch arbeiten muss, bekam zwar nicht die Rute, aber einen eindringlichen Hinweis, wie wichtig eine gute Beleuchtung für die Verkehrssicherheit ist. Sehen und gesehen werden – das ist vor allem in der dunklen Jahreszeit von elementarer Bedeutung.
Foto mit grüner, orangener, gelber, blauer Mülltonne
Foto: pixabay
Meldung vom 02. Dezember 2021

Abfallkalender 2022

Ab Mittwoch, 8. Dezember erhalten alle Haushalte im Landkreis Böblingen die Abfallkalender 2022. Darin enthalten sind die Abfuhrtermine für die 120- und 240-Liter-Behälter für Rest- und Biomüll, Papier und Wertstoffe in allen Städten und Gemeinden. Die Zustellung soll bis spätestens Mittwoch, 22. Dezember abgeschlossen sein. Wer bis dahin keinen Kalender bekommen hat, kann ihn ab 27. Dezember im Rathaus seines Wohnortes abholen. Beachten Sie dabei bitte die Corona-Regeln der Rathäuser.
Zwei Damen sitzen am Tisch und trinken Kaffee. Die jüngere Dame hilft der älteren Dame beim Ausfüllen eines Schriftstücks
Foto: pikselstock / stock.adobe.com
Meldung vom 02. Dezember 2021

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Einsamkeit, Langeweile, Traurigkeit und Verlusterfahrungen sind leider gerade für ältere oder kranke Menschen oft ein großer Bestandteil ihres Lebens und sehr belastend. Dagegen möchte der ehrenamtliche Besuchsdienst etwas tun. Seit über fünf Jahren besuchen ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger im Rahmen dieses Angebots der Stadt Rutesheim, das vom Kreisseniorenrat Böblingen unterstützt wird, ältere und kranke, aber auch jüngere Menschen, die Gesprächspartner oder Gesprächspartnerinnen suchen.
Zu sehen sind spielende Kinder in einer Kindertageseinrichtung
Foto: Oksana Kuzmina / stock.adobe.com
Meldung vom 02. Dezember 2021

Anmeldungen für KiTa jederzeit möglich

Anmeldungen für Kindertageseinrichtungen in Rutesheim sind jederzeit möglich, können allerdings nicht bei der jeweiligen Einrichtung erfolgen, informiert die Stadtverwaltung. Anja Stanzl vom Amt für Soziales, Renten und Familien nimmt diese gerne entgegen, Sie erreichen sie unter Telefon 07152 5002-1036 oder per E-Mail an a.stanzl@rutesheim.de . Gerne können Sie die Anmeldung auch online vornehmen, auf der städtischen Website www.rutesheim.de – unter Familie & Bildung, Allgemeines, Anmeldeverfahren – finden Sie alle Infos und auch die entsprechenden Online-Formulare.
Zu sehen ist ein Baumstumpf einer Mehlbeere mit Pilzbefall
Der Pilzbefall an der Mehlbeere, die 2020 gefällt wurde.
Meldung vom 02. Dezember 2021

Pilzbefall an fünf Mehlbeeren

Die Verkehrssicherheit lässt keine andere Wahl: In der Leonberger Straße am Marktplatz und auf dem Friedhof müssen in der nächsten Woche fünf Mehlbeeren entfernt werden. Die Bäume leiden unter einem Pilzbefall und sind so zur Gefahr für Passanten geworden. Die gute Nachricht ist, dass der Baubetriebshof sofort neue pflanzen wird. Auch wird die Mehlbeere am Alten Rathaus ersetzt, die bereits im letzten Jahr gefällt werden musste.

Zu sehen ist eine geimpfte Person mit Pflaster am Arm und Daumen hoch
Foto: Oratha / stock.adobe.com
Meldung vom 02. Dezember 2021

Öffentliche Impfaktionen in Rutesheim

Öffentliche Impfaktionen in Rutesheim! Für alle ab 12 Jahren findet am heutigen Donnerstag, 02.12.2021 in der Rutesheimer Festhalle, Mieminger Weg 2, zwischen 10 und 18 Uhr, eine Impfaktion statt. Nur kurze Zeit später folgen schon die nächsten beiden, nämlich am Samstag, 11.12.2021 (10 bis 14 Uhr / letzter Einlass um 13.30 Uhr)  und am Sonntag, 12.12.2021 (10 bis 15 Uhr / letzter Einlass um 14.30 Uhr), ebenfalls in der Festhalle.
Arm mit Pflaster an geimpfter Stelle und Hand mit Symbol rotes Herz mit weißer Spritze
Foto: ratana_k / stock.adobe.com
Meldung vom 25. November 2021

Impfaktionen in Rutesheim

Die nächsten öffentlichen Impfaktionen in Rutesheim sind vorbereitet: Für alle ab 12 Jahren findet am Donnerstag, 02.12.2021 in der Rutesheimer Festhalle, Mieminger Weg 2, zwischen 10 und 18 Uhr eine Impfaktion statt. Nur kurze Zeit später folgen schon die nächsten beiden, nämlich am Samstag, 11.12.2021 (10 bis 14 Uhr / letzter Einlass um 13.30 Uhr)  und am Sonntag, 12.12.2021 (10 bis 15 Uhr / letzter Einlass um 14.30 Uhr), ebenfalls in der Festhalle.
Foto verschiedener Glasfaseranschlüsse
Foto: Thomas Söllner / stock.adobe.com
Meldung vom 25. November 2021

Nachfragebündelung zur Glasfaseranbindung

Bekommt Rutesheim eine Anbindung an das Netz der Deutschen Glasfaser? Das haben die Einwohnerinnen und Einwohner komplett selbst in der Hand. Das betonte Projektmanager Korhan Sener bei der Infoveranstaltung in Aula des Schulzentrums sehr deutlich. Wenn 33 Prozent der anschließbaren Haushalte in Rutesheim ihr Interesse verbindlich anmelden, kann der Ausbau starten. Wenn nicht, dann nicht. Doch die Vorzeichen stehen gut, das Interesse an der Infoveranstaltung war riesig.
Clipart starke Schallwellen, die das menschliche Ohr erreichen
Foto: Production McCarony / stock.adobe.com
Meldung vom 18. November 2021

Lärmaktionsplan

Die Lärmbelastung für Rutesheimer Bürgerinnen und Bürger weiter reduzieren – das ist das Ziel der Fortschreibung des Lärmaktionsplan (LAP), die der Technische Ausschuss vor rund einem Jahr in Auftrag gab. In seiner öffentlichen Sitzung am 8. November hat der Gemeinderat den inzwischen vorgelegten Entwurf gebilligt und die Beteiligung der Öffentlichkeit beschlossen. Von morgen, 19. November, bis einschließlich 20. Dezember kann der Entwurf im Rathaus Rutesheim oder unter https://kurzelinks.de/LAP-Entwurf eingesehen werden. Im selben Zeitraum können Stellungnahmen abgegeben werden.
Zu sehen sind 3 Personen, die ein Fahrrad überprüfen
Meldung vom 11. November 2021

Kostenloser Fahrradcheck

Schon vor 16 Uhr warteten vergangenen Donnerstag die ersten SchülerInnen darauf, die Verkehrssicherheit ihrer Räder beim kostenlosen Fahrradcheck des Stadtjugendreferats prüfen zu lassen. Ein Team von Experten stand bereit, um kleinere Mängel direkt vor Ort zu beheben. Etwa 15 Fahrräder konnten geprüft und repariert werden, nur eines musste aus dem Verkehr gezogen werden. Doch nicht nur die Verkehrssicherheit ihrer Räder konnten die SchülerInnen prüfen lassen, sondern auch die ihrer Kleidung – denn mit Beginn der dunklen Jahreszeit liegt in puncto Sicherheit besonderes Augenmerk auf der Sichtbarkeit der Radler.
Foto Bußgeldtabelle
Meldung vom 04. November 2021

Neuer Bußgeldkatalog

Die Verkehrssicherheit, der Klima- und der Lärmschutz haben zu Recht eine sehr hohe Priorität. Jeder Unfall ist einer zu viel. Der Zusammenhang zwischen Kontrollen, Sanktionshöhen und Verhaltensänderung ist eindeutig und wissenschaftlich bewiesen. Im Fokus der StVO-Novelle, auf die sich die Verkehrsminister von Bund und Ländern in der Verkehrsministerkonferenz (VMK) geeinigt hatten, steht das Vorhaben, den Straßenverkehr künftig sicherer und klimafreundlicher zu machen. Am 9. November 2021 tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft.
Korhan Sener, Susanne Widmaier, Martin Killinger und Kathrin Armbruster (v.l.) vor einem Plakat der Deutschen Glasfaser
Korhan Sener, Susanne Widmaier, Martin Killinger und Kathrin Armbruster (v.l.)
Meldung vom 04. November 2021

Glasfaseranschlüsse in Rutesheim?

In Perouse ist der Netz-Ausbau in trockenen Tüchern. Nun hat die Kernstadt die Chance auf ein leistungsstarkes, schnelles und zukunftsorientiertes Glasfasernetz. Die Deutsche Glasfaser wird hier wie auch in Perouse eine sogenannte Nachfragebündelung starten. Das bedeutet, wenn insgesamt 33 Prozent der Haushalte an Bord sind, wird auch Rutesheim an die schnelle Datenautobahn angeschlossen.
Arbeitsgruppe "Barrierefreies Rutesheim" inspiziert den Eingangsbereich des Neuen Rathauses
Meldung vom 04. November 2021

Arbeitsgruppe "Barrierefreies Rutesheim"

Unablässig arbeitet die eigens dafür gegründete Arbeitsgruppe seit diesem Frühjahr daran, den Weg zu einem barrierefreien Rutesheim zu ebnen. Sobald die Corona-Verordnung dies zuließ, fanden im Juli und August erste Ortsbegehungen in Rutesheim statt, um einen Überblick über den Handlungsbedarf zu erhalten. Die Ergebnisse und Lösungsvorschläge wurden in einem Workshop im September besprochen. Am 14. Oktober folgte nun die Begehung des Rathauses.
Screenshot Impf-Information Homepage Landratsamt Böblingen
Screenshot
Meldung vom 28. Oktober 2021

Lokale Impfangebote und der Impfbus

Eine Corona-Schutzimpfung ist für jeden, der sich impfen lassen möchte, leicht zu bekommen. Ergänzend zur Regelversorgung in den Arztpraxen, gibt es viele offene Impfangebote im Landkreis Böblingen. Neben den Impfangeboten in den 5 Testzentren in Böblingen, Herrenberg, Holzgerlingen, Leonberg und Sindelfingen, sind auch Mobile Impfteams mit einem Impfbus aus Tübingen in den Gemeinden im Einsatz. Zusätzlich gibt es in den Kommunen weitere Vor-Ort-Angebote.  
Personen vor einer Skulptur bei der Vernissage im Sommer
Archivbild von der Vernissage
Meldung vom 28. Oktober 2021

Finissage der Ausstellung "Kunst in Stein"

Noch bis 30. Oktober lädt die Open-Air-Ausstellung „Kunst in Stein“ mit ihren 25 als Rundgang durch die Stadtmitte angeordneten Skulpturen zum Bummeln, Anschauen und Anfassen ein. Morgen, am Freitag, 29. Oktober, um 16 Uhr findet am Rathaus die Finissage statt. Nach den abschließenden Worten von Bürgermeisterin Susanne Widmaier haben alle Interessierten die Gelegenheit, die Ausstellung noch ein letztes Mal unter der fachkundigen Führung von Kulturwissenschaftlerin Christina Ossowski zu besuchen.
Personen vor einer Skulptur bei der Vernissage im Sommer
Vernissage im Sommer mit Christina Ossowski (links)
Meldung vom 21. Oktober 2021

Finissage der Ausstellung "Kunst in Stein"

25 Skulpturen aus Stein verwandelten die Rutesheimer Innenstadt dieses Jahr vorübergehend in eine Art Freiluftgalerie. Sie sind Teil der Ausstellung „Kunst in Stein“, die die spannenden und abwechslungsreichen Werke von insgesamt 18 Steinbildhauerinnen und Steinbildhauern der Steinmetz- und Steinbildhauerinnung der Kreise Ludwigsburg, Böblingen und Rems-Murr vereint.
Martin Killinger, Susanne Widmaier, Stephanie und Mark Baeder, Meike und Giuliano Aleo sowie Elke Hammer
Martin Killinger, Susanne Widmaier, Stephanie und Mark Baeder, Meike und Giuliano Aleo sowie Elke Hammer (v.l.)
Meldung vom 21. Oktober 2021

bio baeder

Und wieder ist Rutesheim um ein tolles Angebot reicher: Am Samstag öffnete das neue Geschäft „bio baeder“ direkt am Marktplatz in der Kirchstraße zum ersten Mal seine Türen. Die beiden Ehepaare Mark und Stephanie Baeder sowie Meike und Giuliano Aleo haben ein abwechslungsreiches Sortiment zusammengestellt, und wie der Name es vermuten lässt, ist selbstverständlich alles bio-zertifiziert.
Boyband der Klassik Hanke Brothers
Meldung vom 14. Oktober 2021

100 Jahre Posaunenchor Perouse

Ein ganzes Jahrhundert, 100 Jahre, besteht der Posaunenchor Perouse nun schon. Um dieses beeindruckende Jubiläum zu feiern, hat der CVJM ein ganzes Festwochenende organisiert. Am Samstag, 16. Oktober, um 20 Uhr findet in der Gemeindehalle Perouse ein Benefizkonzert mit den Hanke-Brothers statt, das – so die vier jungen und außerordentlich talentierten Musiker selbst – „Unerhörten Musikgenuss“ verspricht. Einlass ist bereits um 18.45 Uhr unter Einhaltung der 3G-Regel, der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Am Sonntag findet um 10 Uhr ein Gottesdienst im Freien statt, mit anschließendem Platzblasen vor der Gemeindehalle.
Meldung vom 14. Oktober 2021

Doppelkonzert Rutesheimer Kammerorchester

Kammermusik vom Feinsten gibt es kommenden Sonntag, 17. Oktober, gleich zwei Mal in der St. Raphaelskirche in Rutesheim zu hören. Das Rutesheimer Kammerorchester spielt an diesem Abend mit drei talentierten Solisten an Orgel und Violine Stücke von Rheinberger und Bach. Während das erste Konzert, um 18 Uhr, bereits ausverkauft ist, gibt es für das zweite Konzert, um 19.30 Uhr, noch Karten. Diese sind nur im Vorverkauf erhältlich (siehe unten) und der Eintritt beträgt 15 Euro, SchülerInnen und Studierende sind frei.
Scheckübergabe vor dem Rathaus: Martin Killinger, Frank Philippin, Harald Müller, Eva Thilmany, Susanne Widmaier (v.l.)
Scheckübergabe vor dem Rathaus: Martin Killinger, Frank Philippin, Harald Müller, Eva Thilmany, Susanne Widmaier (v.l.)
Meldung vom 07. Oktober 2021

Netze BW übergibt Spende an zwei Vereine

So einfach kann es sein, Gutes zu tun: Die Netze BW ruft seit einiger Zeit dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mittels elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, das dadurch eingesparte Porto einer gemeinnützigen Einrichtung vor Ort zu spenden. So kam im vergangenen Jahr in Rutesheim 2.298,60 Euro zusammen.
Clipart Radfahrer mit Hügellandschaft
Meldung vom 16. September 2021

Weiteres kostenloses Pedelec-Sicherheitstraining

Letzte Woche informierten wir über das kostenlose Pedelec-Sicherheitstraining, das die Organisation „radspaß“ morgen auf dem Verkehrsübungsplatz Rutesheim anbietet. Der Kurs war sehr schnell ausgebucht, doch es gibt gute Neuigkeiten für alle, die keinen Platz mehr bekommen haben: Nächsten Freitag, 24. September, findet von 14 bis 18 Uhr ein weiteres kostenloses Sicherheitstraining mit dem Pedelec statt. Treffpunkt ist die Sporthalle, Bühl 1. Es ist eine verbindliche Anmeldung nötig, denn wie beim letzten Kurs ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt. Es heißt also schnell sein, denn die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
Erster Beigeordneter Martin Killinger, Tanja Kilper und Bürgermeisterin Susanne Widmaier (v.l.)
Erster Beigeordneter Martin Killinger, Tanja Kilper und Bürgermeisterin Susanne Widmaier (v.l.)
Meldung vom 16. September 2021

Neue Homepage Stadt Rutesheim

Sie ist übersichtlich, ansprechend, einladend, schnörkellos und es steckt jede Menge Herzblut drin: Die neue Homepage der Stadt Rutesheim ist seit Montag online. Innerhalb eines Jahres hat Tanja Kilper aus dem Hauptamt die Seite gemeinsam mit Bürgermeisterin Susanne Widmaier, Erstem Beigeordneten Martin Killinger und der Fachfirma Komm.One geplant und aufgebaut.
Zu sehen ist das Gebäude der Christian-Wagner-Bücherei Rutesheim
Christian-Wagner-Bücherei
Meldung vom 09. September 2021

Rutesheimer Jugendkonferenz

Anfang Juli haben die Jugendlichen in Rutesheim ihre Meinung gesagt. In der Jugendkonferenz, die ein wichtiger Bestandteil des Stadtentwicklungsprozesses (STEP) ist, sammelten und diskutierten sie Wünsche, Anregungen und Visionen für die Stadt. Manches ist schwer realisierbar, doch das meiste zeigte, dass sich die jungen Leute ernsthaft mit dem Thema Zukunft auseinandergesetzt haben. Einiges lässt sich sogar recht kurzfristig und schnell umsetzen. Das betrifft in folgendem Falle die Stadtbücherei und den Jugendtreff.
Gruppe Personen Veranstalter und Sponsoren
BU Gruppenbild: Christina Almert, Markus Scheu (SKV), Susanne Widmaier, Jochen Bauer, Katja Schmiedel, Eberhard Carl und Stephan Wensauer (v.l.)
Meldung vom 09. September 2021

Happy Integration Kids

Sie haben fair gespielt, sie haben sich bewegt und sie hatten eine Menge Spaß: Im Rahmen der Stadtranderholung fand zum inzwischen fünften Mal ein großartiges Fußball-Event statt. Unter dem Motto „Happy Integration Kids – Doppelpass ins Leben“ kickten Mädchen und Jungs verschiedener Nationalitäten einen Vormittag lang gemeinsam unter der Anleitung des DFB-A-Lizenz-Trainers Jochen Bauer und des früheren Fußball-Profis Eberhard Carl.