Achtung: Schulanfänger auf den Straßen unterwegs

Ab nächster Woche (Montag, 13. September) läuten die Schulglocken wieder und es heißt: Lernen und Arbeiten an den Rutesheimer Schulen. Das bedeutet auch, dass wieder vermehrt Kinder auf den Straßen unterwegs sind. Daher eine Bitte an alle Verkehrsteilnehmer: Nehmen Sie Rücksicht und fahren Sie defensiv!

Denn Kinder können Geschwindigkeiten und Bremswege oft schlecht einschätzen. Es kann durchaus vorkommen, dass die mit dem Verkehr ungeübten Jungen und Mädchen eine Straße überqueren, ohne vorher nach links und rechts zu schauen. Autofahrer müssen also immer damit rechnen, dass Kinder unerwartet vom Gehweg auf die Straße laufen oder zwischen geparkten Autos hervorspringen. Deshalb müssen Sie grundsätzlich den Fuß vom Gaspedal nehmen und vorsichtig fahren, wenn Kinder am Straßenrand sind. Rechtzeitig vor dem Schulanfang werden Mitarbeiter des Bauhofes wieder an den zwölf Stadteingangsstraßen und in der Robert-Bosch-Straße das Schild „Schule hat begonnen“ montieren und große Hinweisbänder an den Ortseingängen aufstellen.

Ein ganz besonderer Tag für 150 Kinder unserer Stadt ist am Freitag, 17. September, denn sie werden zum ersten Mal den Weg zur Schule antreten. 76 Kinder werden im Schulzentrum Robert-Bosch-Straße und 74 Kinder im Schulhaus Hindenburgstraße eingeschult.

Wie die Wege in die Robert-Bosch-Straße und Hindenburgstraße relativ sicher sind, zeigt der Schulwegplan. (PDF) (1,7 MB) Die Kinder der Grundschulklassen haben ihn bereits bekommen. Auch im Internet ist er eingestellt: www.rutesheim.de unter Familie & Bildung - Bildung - Schulen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in der Schule, im neuen Schuljahr alles Gute, viel Freude und Erfolg!

Ortsschild Rutesheim mit Zusatzschild "Schule hat begonnen"