Baumfällarbeiten an geschädigten Bäumen im Stadtwald

Laufende Baumfällarbeiten: Um die Gefahr durch herunterfallende Äste für die Forstwirte, die im Wald aktiven Unternehmer und natürlich alle Erholungssuchenden zu minimieren, werden im gesamten Stadtwald die geschädigten Buchen entlang der Waldwege entfernt. Aktuell sind die Arbeiten im Distrikt Rauher Wald im Gange.

Immer wieder wird in den Medien über die aktuell sehr schwierige Lage der Wälder berichtet. Auch hier in den Stadtnachrichten haben wir bereits berichtet, dass das Buchensterben sich im Rutesheimer Wald leider ebenfalls immer weiter ausbreitet. Aber auch Nadelbäume wie die Fichte, die Tanne und die Kiefer sind von der anhaltenden Trockenheit der letzten Jahre stark betroffen.

Ein Ende weiterer Trockenschäden im Wald und insbesondere an den Buchen ist derzeit leider nicht absehbar.
 

Deshalb die dringende Bitte:

Beachten Sie die entsprechenden Warnungen (Warnschilder, Warnplanen, Absperrbänder) und Umleitungsschilder! Wer gesperrte Waldwege begeht, begibt sich in Lebensgefahr!

Grundsätzlich gilt weiterhin, dass das Betreten des Waldes, wozu ausdrücklich auch alle Waldwege gehören, auf eigene Gefahr erfolgt.

Blick auf verschiedene Bäume im Wald - nach oben Richtung Himmel