Lene Remele und Giada Sirianni sind neu in der Stadtverwaltung

Das Team der Rutesheimer Stadtverwaltung begrüßte zum 1. September zwei neue Gesichter in ihren Reihen: Lene Remele und Giada Sirianni starten im Rutesheimer Rathaus in ihre berufliche Laufbahn.
 

Die beiden 19-jährigen jungen Frauen schlagen nach bestandenem Abitur beide den Weg in den gehobenen Verwaltungsdienst ein. Sprich: Sie studieren Public Management an der Hochschule. Weil das ein dualer Studiengang ist, werden Lene Remele und Giada Sirianni vorerst bis Februar 2022 im Rutesheimer Rathaus die Abläufe einer Verwaltung von Grund auf kennenlernen. Sie durchlaufen alle Ämter und Abteilungen, vom Ordnungsamt bis zur Kämmerei. Im Anschluss folgen eineinhalb Jahre Studium und ein weiteres Jahr Praxisphase mit ganz unterschiedlichen Stationen.

Klar ist bereits nach wenigen Tagen in Rutesheim: Beide fühlen sich hier herzlich willkommen. „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden und schon beim Bewerbungsgespräch haben wir gemerkt, dass die Atmosphäre wirklich toll und sehr persönlich ist.“ Lene Remele kommt aus Wiernsheim-Iptingen und Giada Sirianni aus Leonberg. Wie sie in Rutesheim gelandet sind, erklären sie gerne. „Wir sind beide echt begeistert von der Stadt, es ist megaschön hier.“ Außerdem haben beide unabhängig voneinander von Freunden den Tipp bekommen, sich in Rutesheim zu bewerben, und haben es nicht bereut, denn hier „fühlt man sich einfach wohl.“

Zu sehen sind die zwei Auszubildenden Lene Remele und Giada Sirianni
Lene Remele und Giada Sirianni (v.l.)